logo__93x93.gif

Plastische Chirurgie am Tegernsee
Dr. med. Torsten Kantelhardt
Facharzt für Plastische u. Ästhetische Chirurgie

Ober- & Unterlidkorrektur

ober_unterlidkorrektur__141x208.jpg

Ein "müder" oder "trauriger" Gesichtsausdruck wird häufig durch einen Hautüberschuss mit Absinken der Fettpolster im Bereich der Oberlider (= Schlupflider) und Unterlider (= Tränensäcke) ausgelöst.

Ursache hierfür sind die natürlichen Alterungsvorgänge der Haut, die durch Sonnenbestrahlung und intensive Lebensführung (z.B. chronischer Schlafmangel, Nikotin) beschleunigt werden können. 

Durch die Ober- und/oder Unterlidstraffung wird dieser Hautüberschuss zusammen mit dem abgesunkenen Fettpolster über nahezu unsichtbare Zugänge in den natürlichen Lidfalten entfernt. Es resultiert ein positiver, strahlender und wacher Gesichtsausdruck. 

Der Eingriff erfolgt ambulant in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in Dämmerschlaf-Narkose. 

Kleine Verfärbungen und Augenringe sind für 7 - 10 Tage zu erwarten, können jedoch durch Make-up bzw. Sonnenbrille gut kaschiert werden. Die feinen Fäden werden nach 5 Tagen entfernt. 

Zur Korrektur von hängenden Augenbrauen oder ausgeprägten Stirnfalten kann die Lidplastik mit einer Augenbrauen-Anhebung oder einer Stirn-Straffung kombiniert werden. 

Zu beachten:

  • Schmerzen nach OP gering
  • Schwellung und absinkende Verfärbungen im Augenbereich für ca. 7-10 Tage
  • Gut kühlen postoperativ; Schonung für 1 - 2 Tage
  • Keine direkte, ungeschützte Sonnenbestrahlung für 2 - 3 Monate
  • Arbeitsfähig nach 4 - 7 Tagen, gesellschaftsfähig nach 12 - 14 Tagen
© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).