Schnellkontakt
Tel.: +49 (0) 8022 704125
E-Mail: dr.kantelhardt@t-online.de

Sprechzeiten Mo/Di/Do:
8:30 - 12:30 & 13:30 - 17:30 Uhr
Mi/Fr: 8:30 - 12 Uhr
Und nach Vereinbarung

Brustvergrößerung

Ursachen einer zu kleinen Brust können anlagebedingt sein (z.B. durch Asymmetrie) oder durch eine Verminderung des Brustgewebes nach einer Schwangerschaft, nach dem Stillen oder in zunehmendem Alter bedingt sein. 

Eine Brustvergrößerung kann hier helfen. Durch das Einbringen eines mit Kochsalz oder Silikongel gefüllten Brustimplantates über einen minimalen Zugang in der Brustumschlagfalte, in der Achselhöhle oder an der Brustwarze vor oder hinter dem Brustmuskel wird das fehlende Volumen in natürlicher ansprechender Weise ersetzt und so eine straffe, jugendliche Brustform erreicht. 

Durch die Verwendung modernster Implantate mit doppelter Hülle und strukturierter Oberfläche bei der Brustvergrößerung kann das seltene Risiko einer narbigen Kapselbildung um das Implantat (= Kapselfibrose) minimiert werden. 

Kleinere Volumenauffüllungen können auch mit Eigenfett durchgeführt werden. 

Eine Brustvergrößerung wird in kurzer Vollnarkose mit 1 Nacht stationär in der Klinik durchgeführt. 

Ein gut stützender Sport-BH sollte für 3 – 6 Wochen getragen werden.